Blog-Archive

Tarotworkshop im November 2022

Nachtrag 26.09.2022: Der Tarotworkshop ist komplett ausgebucht! Bitte keine Anfragen mehr senden.

12.09.2022

Auf Grund der hohen Nachfrage findet der TarotworkshopKarten als Seelenbilder‘ vom 18.11. bis zum 20.11.2022 nochmal in Berlin-Kreuzberg statt. Bei Interesse kannst Du Dich mit mir in Verbindung setzen curtis.nike (at) arcor.de.

Weitere Termine für den Workshop stehen 2023 in NRW an. Termine werden hier im Blog bekannt gegeben.

Magus aus dem Waite-Smith Tarot

 

Einladung zum Tarot-Workshop

01.07.2022 ev

02.07.2022: Der Workshop ist ausgebucht! Interessierte können sich auf die Warteliste setzen lassen.

Karten als Seelenbilder –

eine magische und historische Reise

mit dem Tarot“

ein Workshopwochenende mit Curtis Nike

Herzlich einladen möchte ich zu einem Tarotworkshop, in dem magische Elemente mit der Geschichte und den Hintergründen des Tarots verbunden werden. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Arbeit im Workshop darin, eine Begegnung mit den Karten herzustellen, die den Teilnehmenden die Möglichkeit gibt eine persönliche Beziehung zum Tarot aufzubauen. Dies ermöglicht es eigene Wege der Interpretation und des Umgangs mit den Karten zu finden.

Zugleich bietet das Wochenende zahlreiche einführende Informationen rund um die Karten, so werden ihre Herkunft, ihre Entwicklung und ihr Aufbau grundlegend dargelegt.

Statt findet der Workshop (erstmalig) von Freitag 02.09.2022, ab 18.00 Uhr bis

Sonntag, 04.09.2022 bis 17.30 Uhr

in Berlin-Kreuzberg

Alle weiteren Informationen erhältst Du mit der Anmeldung

Für wen ist der Workshop geeignet? Für alle, die sich Neugier und ein offenes Herz gegenüber dem Tarot bewahrt haben. Möchtest Du Informationen und Wissenswertes abseits der herkömmlichen esoterischen Literatur? Wünscht Du Dir die Magie des Tarot und historisch fundierte Informationen über die Karten gleichermaßen in Deinem Leben? Und bist Du mindestens 18 Jahre alt? Dann bist Du hier richtig!

Der Workshop ist für Anfänger und Einsteigerinnen in die Thematik geeignet.

Kostenfaktor: 195 €

Studierende und Erwerbslose zahlen 145 €

Die Kosten des Workshops umfassen die Workshopgebühr, die Raumkosten sowie Getränke (Wasser, Tee, Kaffee).

Solltest Du Interesse an dem Workshop haben und eine Ermäßigung benötigen, setze Dich bitte mit mir in Verbindung.

Haftungsausschluss: Die Teilnehmenden übernehmen selbst die Verantwortung für sich und stellen mit der Anmeldung zur Veranstaltung die Workshopleitung von allen Haftungsansprüchen frei.

Anmeldungen bitte an: Curtis.Nike (at) arcor.de

Einladung zum Friedenskreis

07.03.2022

Wenn ich morgens aufwache, dann scheint die Sonne in mein Zimmer und ich höre draußen die Vögel zwitschern. Der Frühling liegt in der Luft, eine Zeit in Bewegung zu kommen, sich auf die Osterzeit zu freuen und endlich wieder aktiv zu werden.

Mittelpunkt des FriedensritualLeider beschäftigt mich, neben der Covid-19 Pandemie, auch der Krieg in der Ukraine. Und so geht es nicht nur mir. Am letzten Samstag haben wir Zaunköniginnen deshalb zu einem Ritual für den Frieden aufgerufen, welches im Volkspark Hasenheide statt fand. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und der Park hat uns zudem einen schönen Ritualplatz angeboten. Das Ritual wurde zeitgleich von mehreren Hexen- und Heidengruppen sowie Einzelpersonen aus Deutschland und darüber hinaus begleitet. Für mich persönlich war es nicht nur ein intensives Ritual, sondern es zeigte sich mir auch mal wieder wie wichtig und stärkend es ist zusammen zu stehen und Gemeinschaft zu leben. Und weil dem so ist, möchte ich euch einladen zu einem regelmäßigen Friedenskreis.

Die Idee dahinter: Jeden Samstag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr nehmen wir uns etwas Zeit, um für den Frieden aktiv zu werden, dies kann in einer Meditation, einem Gebet, mit Gesang, Kerzenmagie, einem Ritual, dem Besuch einer Demonstration oder wie auch immer geschehen. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass wir in diesem Zeitraum (allein oder zusammen mit der Familie, mit Freunden oder unserem Zirkel) etwas tun und dies regelmäßig und andauernd!

Zugleich verbinden wir uns gedanklich und energetisch mit dem Friedenskreis, der aus allen Teilnehmenden besteht und hoffentlich wächst und gedeiht. Wir sind nicht allein, auch wenn wir zuweilen alleine wirken. Wir sind nicht unsichtbar, auch wenn wir nicht immer zu sehen sind.
Und was die Sichtbarkeit betrifft: Wer mag kann mir sehr, sehr gerne Fotos von Friedenskerzen, Friedensmandalas, Friedensaltären und/oder allem, was ihr so einsetzt für euren Friedenskreis, senden. Gerne veröffentliche ich diese Bilder hier in meinem Blog (selbstverständlich auch mit Angabe der Urheberschaft, es sei denn dies wird ausdrücklich nicht gewünscht).
Impressionen von unserem Friedensritual am Samstag darf ich euch heute zeigen, es ist unser kleiner Friedensaltar, unser Kreismittelpunkt.

Nun wünsche ich euch allen einen guten Start in die Woche, möget ihr gesund bleiben und Frieden im Herzen tragen. Blessed be.

Friedensritual

28.02.2022

Am Samstag, 05.03.2022, wird Vormittags unter freiem Himmel in Berlin ein Friedensritual in der Reclaiming-Tradition abgehalten. Organisiert und gestaltet wird das Ritual von den Zaunköniginnen. Es ist offen gestaltet und jeder interessierte Mensch kann daran Teil nehmen. Weitere Informationen können per Email unter zaunkoeniginnen (at) arcor.de angefordert werden. Bitte keine Presseanfragen! Es werden nur Anfragen zur Teilnahme beantwortet!

Hinweis zur Corona-Situation: Während des Rituals wird es Körperkontakt (an den Händen halten) geben!

Zum Glück: Online Podiumsdiskussion mit Curtis Nike

13.04.2021 ev

Ostaras Kuss liegt hinter uns und der Frühling kündigt sich somit langsam an. Ich persönlich habe mich in den letzten Wochen und Monaten sehr zurück gezogen. Doch mit den Sonnenstrahlen, die überall Narzissen und Krokusse zum blühen bringen, komme auch ich langsam aus meiner Höhle wieder an das Licht gekrochen.

Immer noch stecken wir mitten in der Pandemie und sind im Lockdown. So verbringen wie die Abende von daher zu Hause. Auch für dieses Jahr habe ich alle Workshopplanungen und auch die Vorbereitung für eine Reclaiming Kernklasse ausfallen lassen. Solange nicht absehbar ist, wann die Situation sich verändert möchte ich meine Energien in persönliche Projekte investieren. Dennoch freue ich mich Euch zumindest einen kleinen Lichtblick anbieten zu können.
Am Donnerstag, 15.04.2021, besteht die Möglichkeit den Abend – im weitesten Sinne des Wortes – gemeinsam zu verbringen. Ich nehme an einer Online – Podiumsdiskussion der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zum Thema ‚Glück‘ Teil und lade Euch hiermit dazu ein ein bisschen Zeit mit mir, der Diskussion und mit dem Glück zu verbringen.
Wie erreicht Ihr die Diskussion? Alle Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier bei Facebook
Ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen und ich habe bereits die Veranstalter darauf hingewiesen: Wir Zaunköniginnen sind natürlich KEINE Wicca-Gruppe, wir sind Reclaiming-nahe und bunt.
Ich freue mich auf Donnerstag und vielleicht bist Du ja mit dabei?