Blog-Archive

Ankündigung: Samhain Camp in Oldenbüttel

11.08.2022

Heute poste ich einen Beitrag, der von Cassandra und Darshani verfasst worden ist. Freut Euch auf ein Witchcamp in deutscher Sprache in der Reclaiming Tradition!

Samhain Camp

Reise mit Inanna ins Reich der Dunkelheit. Umarme Deine Schatten mit

Zuversicht, Weisheit und tiefem Mitgefühl.

Ein Camp in der Reclaiming-Tradition mit Cassandra & Darshani

„Inanna – Den Schatten umarmen

Ich ging freiwillig dorthin –
ich ging in meinen schönsten Kleidern,
ich trug erlesenen Schmuck,
auf dem Kopf die Krone der Himmelskönigin!
Mein Weg führte mich in die Unterwelt:
an den sieben Toren
wurden mir sieben Schichten
meines Seins genommen.
Die, die ich dachte zu sein, wurde gehäutet,
bis an ihrer Stelle die stand, die ich wirklich bin.
Dann sah ich sie:
Sie war riesig und dunkel,
sie roch unangenehm und war behaart.
Mit Löwenkopf und Löwenklauen
verschlang sie alles, was vor sie kam.
Ereskigal, meine Schwester!
Sie war alles, was ich nicht bin,
alles, was ich versteckte,
alles, was ich begraben hatte,
alles, was ich ablehnte.
Ereskigal, meine Schwester,
Ereskigal, mein Schatten,
Ereskigal, mein Selbst.“

– aus Göttinnengeflüster von Amy S. Marashinsky –

Date:

Do 27.10. – Mo 31.10.

Anreise ab 16:00, Abendessen ab 18:30, Ankommritual 20:00. Wir enden am Montag mit einem gemeinsamen Mittagessen um 13:00.

Ort:

Das Camp findet in dem wunderschönen und ländlich gelegenem Haus Sternschnuppe in Oldenbüttel am Nord-Ostsee-Kanal statt.

Karma Yoga:

Damit wir uns alle wohlfühlen können, werden wir gemeinsam Aufgaben rund um Küche und Putzlappen verteilen.

Programm:

Abends feiern wir Rituale, in denen gemeinsam mit Inanna eine transformierende Reise antreten.

Vormittags findet die Pfadarbeit statt. Wir entwickeln und stärken in uns die Herzensqualitäten, die wir für diese Reise benötigen und lernen dafür verschiedene Techniken kennen.

Nachmittags wird es freiwillige Angebote geben wie eine längere Yogastunde, einen Spaziergang am Nord-Ostsee-Kanal, Spontane Angebote von Teilnehmer*innen oder einfach mal Zeit für Dich.

Mitpraktizieren, wenn Du magst:

Früh am morgen 30 min. Stillemeditation. Danach 30 min. angeleitete Yogaübungen.

Mitbringen, wenn Du hast und magst:

Etwas für einen gemeinsam gestalteten Altar, eigene Bettwäsche (wenn Du Tierhaarfreiheit wünschst) und Handtücher, Yogamatte, Meditationskissen, etwas zum Schreiben, wetterfeste Kleidung, Lieblingsschokolade, Wärmflasche, dicke Socken und alles, was Du sonst noch brauchst, um Dich wohl und gut umsorgt zu fühlen.

Fee:

Lehrerinnenhonorar: 357 €

Unterkunft: 297 €

(vegetarische Vollverpflegung, Tee, Kaffee & Schokolade)

Triskele:

Bring Deine Freund*innen mit! Wenn sich Drei zusammen anmelden, spart ihr 1x das Lehrerinnenhonorar!

! Wenn der finanzielle Beitrag Deine Möglichkeiten übersteigt, sprich uns gerne an. Wir finden Lösungen!

!WICHTIG!

Ein Camp ist kein Ersatz für eine Therapie. Wenn ernste körperliche oder psychische Erkrankungen vorliegen oder Medikamente, insbesondere Psychopharmaka, eingenommen werden, sprich uns bitte vorher an.

Dies ist ein Camp in der Reclaiming-Tradition. Das bedeutet, dass während des Camps kein Alkohol und keine Drogen konsumiert werden. Zudem wäre es hilfreich, wenn Du Dich grundsätzlich mit den Prinzipien der Einigkeit einverstanden erklärst. https://reclaiming.de/reclaiming/goettin-religion/

Corona: Wir beachten die zum Zeitpunkt des Camps geltenden gesetzlichen Maßnahmen. Bitte teste Dich eigenverantwortlich innerhalb von 24h vor Deiner Anreise. Bitte reise nicht an, wenn Du Symptome bemerkst.

Anmeldung unter:

Cassandra: cassandra (at) sternschnuppe-oldenbuettel.info

Darshani: meditation.am.hafen (at) gmail.com 

Die Lehrerinnen:

Cassandra

Mittlerweile sen. Lehrerin in der Reclaiming Tradition. Sie organisiert und unterrichtet Camps seit rund 20 Jahren. Die Sternschnuppe ist ihre Leidenschaft. Sie gründete sie 2010, um einen ständigen Raum für spirituelles, persönliches und spürbaren Wachstum sowie Herzensmagie gibt. Sie studierte die Anderson-Feri-Tradition bei der Großmeisterin Anaar. Permakultur – in Form des EarthActivist-Trainings – konnte sie bei Starhawk lernen. Im weltlichen Leben findet sie derzeit ihre Tätigkeiten im sozialen Bereich.

Stefanie Darshani Deichert

Seit 2010 aktiv in der Reclaiminggemeinschaft Deutschland, seit 2013 auch als Lehrerin auf Camps und Workshops. Studienrätin für Kunst und Biologie, Yogalehrerin in unterschiedlichen Traditionen (hauptsächlich Yoga Vidya), Meditationslehrerin, MBSR Lehrerin und Gründerin und Leiterin der Schule für Yoga und Meditation am Hafen in Stade. In all meinen Ausbildungen hat mich immer der Aspekt des Mitgefühls sehr angesprochen. Ganz besonders das Selbstmitgefühl, das uns über uns selbst hinauswachsen lässt und unser Herz für andere öffnet. Raum schaffen, in dem Menschen mit sich selbst in Berührung kommen können – das sehe ich als meine Aufgabe an.

 

Erfüllt, glücklich und voller heilsamer Energie…

27.06.2022 ev

Das Labyrinth führt ins Zentrum des Selbst.

… bin ich vom earth art sky Mabon Witchcamp aus Vöhringen zurückgekehrt. Eine Woche lang bin ich mit 9 anderen Hexen, Schamanen und Menschen offenen Herzens auf eine Reise in das tiefste Innere gegangen und habe dort Antworten auf drängende Fragen erhalten. In Ritualen, Meditationen und transformierender magischer Arbeit sind wir abgetaucht in die absolute Dunkelheit und erneuert wieder aufgestiegen ins Leben.

Bei meiner Anreise zum Camp war ich krank, hatte große Schmerzen und war völlig erschöpft. Selbst die magische Arbeit daheim half mir nur noch dabei halbwegs ‚über den Tag‘ zu kommen. Meine Schmerzen waren so groß, das ich kurz vor meiner Anreise fürchtete nicht reisen zu können. Ohne Schmerzmittel waren Bewegungen nicht mehr zu ertragen und mir kam der Verdacht auf einen möglichen Bandscheibenvorfall. Zudem hatten mich die Ereignisse seit meinem Krankenhausaufenthalt 2019 energetisch regelrecht ausgewrungen. Kurzum: Ich war fix und fertig und musste sogar den ersten halben Tag vor Ort im Bett verbringen.

Der Apfelbaum gab uns Wurzeln und trug unsere Magie hinauf zu den Sternen.

Doch wieder einmal sollte sich zeigen wie stark die Kräfte der Gemeinschaft und des gemeinsamen, magischen Arbeit sind. In einer wundervollen Umgebung, die den Hauch eines Luxus-Witchcamps hatte, in Zweierzimmern untergebracht mit einer unglaublich guten, gesunden und reichhaltigen Küche ging es in die magische Arbeit. Hier wurde mit fundierten Wissen, Erfahrung und offenem Herzen gearbeitet, so dass ich mit Begeisterung und Freude eine neue Integrationsarbeitsmethode erlernen konnte, die mich sehr bereichert hat und in meinem Leben auch in Zukunft eine Rolle spielen wird.
Ein Selbstläufer: Meine Schmerzen erfuhren Behandlungen auf vielerlei Ebenen und sind nun fast ganz ausgeheilt.

Ich danke Pe und Martin für ihre organisatorische, magische, spirituelle Arbeit und für ihre nährende Gastfreundschaft! Ich werde sicher wieder hierher kommen!

Ich danke der Gemeinschaft aller für ihre Unterstützung, Leichtigkeit, Lachen, heilende Hände, tolle Gespräche, tiefe Transformation und alles andere, was ich vergesse oder mir später noch einfällt, auch. Ihr seid phantastisch!

Sonnenwende auf dem Witchcamp

24.05.2022 ev

Die Welt hat sich in den letzten Jahren – und verstärkt in den letzten Monaten – sehr verändert. Es war eine herausfordernde und kräftezehrende Zeit. Für mich auf jeden Fall, vielleicht auch für Dich? Umso mehr freue ich mich auf Gemeinschaft, stärkende Magie und ein zauberhaftes Miteinander in einer – meiner – magischen Gemeinschaft. Obgleich wir in kleinem Kreis agieren gibt es jetzt die Möglichkeit für Dich zum Sonnenwend – Witchcamp dazu zu stoßen. Egal ob Du alleine oder in Begleitung kommst, egal ob Du Vorerfahrungen hast oder von magischem Wirken keine Ahnung hast, wenn Du eine Woche in kraftvoller, magischer und heilendem Umfeld mit stärkenden Ritualen voller Lebensfreude verbringen möchtest, so lade ich Dich herzlich ein Teil zu nehmen! Ich freue mich schon auf das Event und vielleicht sehen wir uns ja vor Ort? Alle Infos zum Camp findest Du hier.

Der Phönix ruft!

An diesem Wochenende endet der Frühbucher-Rabatt für das Phönixcamp! Also – entscheidet Euch rasch noch und kommt in die Sternschnuppe!

Unsere diesjährigen Pfade (Workshops über die Woche) für das Phönixcamp stehen nun auch schon bereit:

Rhiannons Zauberstab
Mit Curtis Nike und Cassandra

Rhiannon – Göttin – Feenkönigin – selbstbestimmte Wandlerin zwischen den Welten!
Rhiannon – weise und willentlich lenkt sie ihre Geschicke.

Wissend um ihre Macht und die feine Kunst des Energielenkens meisterlich beherrschend, verrät sie uns die Geheimnisse des Zauberstabes!

Auf diesem magischen Weg wollen wir zu Beginn einen sicheren heiligen Raum erschaffen, welcher uns die Hingabe und tiefe Verbindung zu unserem souveränen Selbst sowie der Magie Rhiannons ermöglicht. Wir werden ihren Geschichten, unserem Willen und der Liebe zuhören, sowie zwischen den Welten wandeln. Wir werden sowohl singen, erzählen, kreativ sein, schweigen, meditieren und auf Trancereisen gehen, als auch unseren Schatten in Form der Zweifel begegnen.

Rhiannon vermittelt uns auf unserem Pfad die Geheimnisse der magischen Feenhölzer, die als Grundlage für die Erschaffung der Zauberstäbe dienen. Aus diesem Wissen schöpfend fertigen wir schließlich selbst das Werkzeug, welches als Symbol unserer Willenskraft dient und die Tore zur selbstbewussten und verantwortungsvollen Magie eröffnet.

Unser Pfad ist für Anfänger und fortgeschrittene Weltenwandler offen! Du benötigst zum Eintreten nur Mut und den Entschluss, Deinem wahren Willen zu folgen! Der Pfad ist deutschsprachig!

Curtis und Cassandra sind gespannt und freuen sich schon sehr!

und

Durch Erkennen zur Souveränität

mit Teri Parsley Starnes und Pearl

Das klare Erkennen unserer eigentlichen Natur ist ein Weg zur Souveränität. Uns selbst wirklich mit allen Facetten zu kennen, gewährt uns den Zugang zu voller Handlungsfähigkeit – und dazu, Erfolg zu haben oder Misserfolg mit dem Mut zu beantworten, es noch einmal zu versuchen. Unsere Taten, unsere Entscheidungen und unsere Überzeugungen beeinflussen nicht nur uns selbst, sondern nehmen Einfluss auf das große Ganze. Jede/r von und besitzt von Geburt an eine besondere Wichtigkeit und hat eine Bestimmung.*

„Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brilliant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen? Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen? Du bist ein Kind Gottes. Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt.“ MARIANNE WILLIAMSON

Was wäre, wenn wir danach handelten?

Rhiannons Geschichte lädt uns ein, unsere Souveränität einzufordern, mögen sich uns auch Zweifel und Hindernisse in den Weg stellen. Wenn wir bereit sind, zu erkennen, werden sogar die größten Herausforderungen zu Lehrern und Verbündeten auf unserer Reise hin zur Verwirklichung unserer wahren Begabungen.

In diesem Pfad werden wir mit dem Pentagramm des Erkennens arbeiten:

Aura – Körperwahrnehmung – Weisheit der Elemente – Geschichte – Mitgefühl.

So werden wir unsere Talente und Herausforderungen besser kennenlernen und sie voller Mitgefühl annehmen können.

Ein Weg des Erkennens unserer eigentlichen Natur wird das astrologische Verständnis unserer Birth charts (Geburts-Radix: Datum, Uhrzeit und Ort der Geburt) sein. Voller Neugierde, Verspieltheit und Experimentierfreude werden wir uns dieser Arbeit nähern. Mit Spontanität und Improvisation, mit Meditation und Gesang werden wir auf viele Weisen durch die Tore der Kreativität tanzen und neue Zauberworte finden.

* Loki und Idun – Camper kennen das als „Verwendungszweck“

In diesem Pfad werden wir hauptsächlich englisch sprechen. Du bist uns aber auch willkommen, wenn Dein Englisch nicht so gut ist und es wird sich jemand finden, der für Dich übersetzt. Wenn Du mit der englischen Sprache vertraut bist, dann lies die Pfadbeschreibung unter http://www.phoenixcamp.de doch auch einmal auf Englisch durch und lass Dich noch einmal anders ansprechen. Blessed be!

Also los, den Besen poliert, die Tasche gepackt und auf zum Phönixcamp!

cahggghh1

Der Phönix steigt wieder auf!

cahggghh1
Liebe Leute!

Es ist soweit! Der Phönix breitet seine Schwingen aus und erhebt sich von Neuem! Schon Heiligabend gingen an dieser Stelle die Eulen an Euch alle raus. Hier nun eine kleine Erinnerung an die Einschreibfrist!

Rhiannon reitet schon über die Koppeln – hier im Norden! Habe gehört sie wurde auch an anderen Orten gesichtet!

Die Intention für unsere magische Woche flüsterte Rhiannon uns zwischen den Welten zu:

„In Verbundenheit zur Anderswelt kommen wir zu unserem souveränen Selbst und erklären, dass Liebe stärker ist als das Gesetz. Rhiannon zeigt uns, wie wir unserem eigenen Willen folgen können, selbst wenn Andere an uns zweifeln. „

Gerüchte über Zauberstäbe und „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ halten sich. Phoenix und Drachen verbünden sich hier und dort. Und in den Werkstätten wird kräftig gearbeitet.

Alsbald kannst Du über die diesjährigen Häuser – betreut durch Teri und Pearl bzw. Curtis und Cassandra – mehr lesen. Allerdings musst Du dafür auf:

http://www.phoenixcamp.de/

nachschlagen. Falls Deine Eule anderweitig beschäftigt ist, nehmen wir Deine Anmeldung auch online entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Cassandra, Curtis, Pearl, Teri und natürlich Rhiannon!

(Phoenix-Camp, Schule für Reclaiming Hexen)